„Dann kam irgendwann der Punkt wo es gepasst hat. Das Umfeld gefiel mir - auch das Finanzielle überzeugte mich. LKT und Frau Fregin haben auf mich einen guten Eindruck gemacht und mich in meiner Entscheidung bestärkt.“

Andrè Macpolowski - Projektleiter

„Weil drin ist, was drauf steht.“

Direkt nach dem Gespräch mit Frau Fregin, haben wir die Möglichkeit, uns mit ihrem Mitarbeiter Herrn Macpolowski zu unterhalten. Etwas zurückhaltend setzt sich Herr Macpolowski zu uns an den Tisch. Wir stellen uns erst einmal vor und erklären, worum es in unserem Interview gehen soll.

Herr Macpolowski ist Maschinenbaumeister und hat später nochmal den Beruf des Heizungs- und Lüftungsbauers gelernt. Vor drei Jahren machte er eine Weiterbildung im Bereich Erneuerbare Energien und stieg 2011 in die Branche ein. „2011 fand ich eine Anstellung bei einem Unternehmen in Lübeck. Glücklicherweise hatte ich einen Dienstwagen, sodass ich täglich zwischen Rostock und Lübeck gependelt bin. Die Arbeit hat mir Spaß gemacht und das Umfeld gefiel mir“, erzählt er uns.
Bereits während der Weiterbildung verschickte er viele Bewerbungen. Eine davon blieb bei einem Headhunter liegen und landete schließlich bei Frau Fregin auf dem Schreibtisch. Sie interessierte sich für die Bewerbung des jungen Mannes und lud ihn zu einem Gespräch ein. Zu dieser Zeit war er schon seit 1,5 Jahren in Lübeck bei einer Firma, fühlte sich sehr wohl und wollte nicht wechseln. Dennoch war er neugierig und vereinbarte einen Termin mit der engagierten Geschäftsführerin.

„Ich bin zunächst mit gemischten Gefühlen hergefahren. Frau Fregin hat mir alles erklärt und machte einen sympathischen Eindruck.“

 

Grundsatzentscheidung – Lübeck vs. Rostock

Er erhielt das verlockende Angebot als Projektleiter bei der LKT Bützow GmbH einzusteigen. So stand er plötzlich vor einer Grundsatzentscheidung: In Lübeck arbeiten und weiterhin fahren oder Firma wechseln und in Rostock wohnen UND arbeiten? „Dann kam irgendwann der Punkt wo es gepasst hat. Das Umfeld gefiel mir - auch das Finanzielle überzeugte mich. LKT und Frau Fregin haben auf mich einen guten Eindruck gemacht und mich in meiner Entscheidung bestärkt.“ Während es sich bei dem Lübecker Unternehmen um eine Unternehmensgruppe handelte mit viel Power und Sicherheit, schätzt Herr Macpolowski bei der LKT GmbH vor allem das gelebte Miteinander unter den Kollegen.

 

Perspektive im Unternehmen?

Für ihn spielte die Perspektive, die ihm hier geboten wird eine große Rolle. Denn er möchte nicht noch 5 Mal das Unternehmen wechseln. Er schätzt die Arbeit als Projektleiter, denn das macht er schon seit Jahren und die Arbeit macht ihm großen Spaß. Die Aufgaben sind sehr anspruchsvoll und lassen die Zeit jeden Tag verfliegen.

„Hier ist nichts an den Haaren herbei gezogen. Der Eindruck der mir damals vermittelt wurde, hat sich voll bestätigt. Was drauf steht, ist auch drin.“

Am Ende betont er nochmal, dass er seinen Schritt nicht bereut hat. Für ihn zählt die LKT GmbH in Bützow zu den Zukunftsmachern. Alles ist authentisch und es herrscht ein gutes Miteinander unter den Kollegen. Besonders schön findet er, dass im Unternehmen vor allem viele junge Leute aus der Region eine Chance bekommen.

Jetzt Kennenlernen und Unterstützen

Die Koordinierung und Vorantreibung unseres jungen Netzwerkes erfolgt durch die eigene Finanzierung der Zukunftsmacher MV. Mit Ihrer Unterstützung können wir noch weitaus mehr Ideen und Vorhaben umsetzen. Bringen Sie sich ein und Mecklenburg-Vorpommern als Wirtschafts- und Zukunftsstandort voran. Lernen Sie uns kennen und profitieren Sie vom Netzwerk Zukunftsmacher MV.

Mehr Infos